Die zwischen 2000 und 2007 erschienenen Jahrbücher bieten Fachkreisen wie einer breiteren Öffentlichkeit Einblicke in das reiche Kulturerbe und musikalische Repertoire Mitteldeutschlands vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Sie versammeln Aufsätze über Musiker, Komponisten und Künstler, die die Region zu einer der prominenten Musiklandschaften Europas gemacht und ihr wertvolle Impulse gegeben haben. Kanonische Persönlichkeiten, für die jeweils eigene Jahrbücher erscheinen, stehen dabei weniger im Mittelpunkt als solche, über deren Leben, Tätigkeit und Œuvre weniger bekannt ist. Würdigungen dieser Künstler und Interpretationen ihrer Werke werden zusätzlich ergänzt durch Themen, die ein umfassenderes Bild der Epoche vermitteln und den Einfluss Alter Musik auf die Nachwelt und gegenwärtige Aufführungspraxis reflektieren. Beiträge zu Tagungen und Kongressen, die auf mitteldeutsche Barockmusik Bezug nahmen, ergänzen den Kreis der Arbeiten.

Alle acht Einzelbände der Reihe werden bis 2020 erstmalig elektronisch im Fachrepositorium musiconn.publish erscheinen. Den Anfang machen die Jahrbücher 1999 bis 2002, die in gedruckter Form vom Verlag der Musikalienhandlung Karl Dieter Wagner vorliegen. Die vom ortus musikverlag verlegten Jahrbücher 2003 bis 2006 folgen im Januar 2020.

Als Schwerpunkte der einzelnen Bände sind u. a. zu nennen:

Jb. 1999: Tasteninstrumente und ihre Musik im Barock
Jb. 2000: Mitteldeutsche Landschaftsmusikgeschichte
Jb. 2001: Mitteldeutsche Barockmusik im europäischen Kontext
Jb. 2002: Musik am Dresdner Hof und an der Dresdner Oper
Jb. 2003: Klopstock und die Musik
Jb. 2004: Mitteldeutschland im musikalischen Glanz seiner Residenzen“ und „Sachsen, Böhmen und Schlesien als Musiklandschaften im 16. und 17. Jahrhundert
Jb. 2005: Musikgeschichte im Zeichen der Reformation“ und „Magdeburg – ein kulturelles Zentrum in der mitteldeutschen Musiklandschaft
Jb. 2006: Die Oberlausitz – eine Grenzregion der mitteldeutschen Barockmusik

Neben der Schriftenreihe und den Denkmälern Mitteldeutscher Barockmusik dient(e) das Jahrbuch Ständige Konferenz Mitteldeutsche Barockmusik dem Mitteldeutschen Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V. (MBM) als zentrales Publikationsorgan zur Dokumentation und Publikation der von ihm geförderten Forschungs- und Archivierungsleistungen. Wie diese soll es das Musikrepertoire des 17. und 18. Jahrhunderts bewahren und erfahrbar machen.

Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

Geschäftsstelle Michaelstein
Michaelstein 15 | 38889 Blankenburg
Tel.: (03944) 980 438 | Fax.: (03944) 980 439
Email: office@mitteldeutsche-barockmusik.de

Jahrbücher @ Mitteldeutsche Barockmusik in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e.V.

Website: http://www.mitteldeutsche-barockmusik.de/de/publikationen/jahrbuecher.php