Aufbruch und Tradition : Weltliche Vokalmusik im Venedig der zwanziger Jahre

  • Joachim Steinheuer

Abstract

Bei der Einteilung der Musikgeschichte in Epochen wird gerne eine Zäsur um das Jahr 1600 angenommen. Übersehen wird dabei häufig, dass viele dieser Neuerungen sich davor oder danach vollzogen. So ist im Musikleben Venedigs zwischen dem ersten und dem zweiten Aufenthalt Heinrich Schütz' ein klarer Bruch zu beobachten. (Oliver Schöner)

Quelle: Bibliographie des Musikschrifttums online

Veröffentlicht
2017-08-24
Rubrik
Vorträge und Referate des Schütz-Festes Bremen 2003