https://journals.qucosa.de/ejournals/zfm/issue/feed Medienwelten – Zeitschrift für Medienpädagogik 2019-09-12T10:26:25+00:00 Medienwelten – Zeitschrift für Medienpädagogik zeitschrift.medienwelten@tu-dresden.de Open Journal Systems Medienwelten – Zeitschrift für Medienpädagogik – Open Access Zeitschrift https://journals.qucosa.de/ejournals/zfm/article/view/2019-10-editorial Editorial: Zurück in die Zukunft? Vom Sterben und Werden des Kinos 2019-09-12T10:26:22+00:00 Ralf Vollbrecht ralf.vollbrecht@tu-dresden.de Christine Dallmann christine.dallmann@tu-dresden.de <p>Die Zahl der Kinobesuche hat im letzten Jahr (2018) wieder einmal einen neuen Minusrekord erreicht. In den letzten 20 Jahren ist die Zahl der Kinobesuche von 149 Millionen (1998) auf nur noch 105 Millionen gesunken. Verliert das Kino sein Publikum? Nun war 2018 mit seinem langen heißen Sommer vielleicht ein besonders schlechtes Kinojahr, aber auch die etwa 120 bis 130 Millionen in den Vorjahren waren – zumal bei fallender Tendenz – ein deutliches Warnsignal. Die Kinobranche ist nicht zuletzt auch wegen der Konkurrenz aus dem Internet entsprechend besorgt: Netflix ante portas. Diese Ausgabe von Medienwelten betrachtet die Kinokrise und ihre Auswirkungen in einem etwas weiter gefassten Rahmen.</p> 2019-03-05T00:00:00+00:00 ##submission.copyrightStatement## https://journals.qucosa.de/ejournals/zfm/article/view/2019-10-vollbrecht Das Kraftwerk der Gefühle. Ein Essay über das Kino und seine Geschichte 2019-09-12T10:26:23+00:00 Ralf Vollbrecht ralf.vollbrecht@tu-dresden.de <p>Die Zukunft des Kinos steht – wieder einmal – zur Diskussion, da die Besucherzahlen stark zurückgegangen sind. Ein Blick in die Vergangen­heit zeigt, dass die Geschichte des Kinos schon immer von Disrup­tio­­nen geprägt war. Der Essay zeichnet diese Entwick­lungen nach und stellt die Frage, ob tatsächlich die Konkurrenz der Streaming-Angebote zur neuen Kinokrise geführt hat.</p> 2019-03-05T00:00:00+00:00 ##submission.copyrightStatement## https://journals.qucosa.de/ejournals/zfm/article/view/2019-10-bald Kino auf dem Land. Förderung der Filmkultur in strukturschwachen Regionen 2019-09-12T10:26:24+00:00 Katja Bald katjabald@gmx.de <p>Die Arbeit widmet sich dem Thema „Kino auf dem Land – Förde­rung der Filmkultur in strukturschwachen Regionen“ und unter­sucht die Frage, wie Film- und Kinokultur in ländlichen Regionen gefördert werden kann. Dabei wird einerseits die bereits vorhan­dene Angebotsstruktur dargelegt (z.B. kommunale Kinos, Pro­grammkinos, mobile Kinoinitiativen etc.) und hinsichtlich ihrer Er­folgsfaktoren untersucht. Andererseits werden Institutionen vor­gestellt, die sich die Förderung von Film und Kino zum Ziel gesetzt haben (z.B. FFA, AG KINO). Die Arbeit beschäftigt sich auch mit der Frage, welche Rolle die Kulturarbeit und diesem speziellen Fall die Film- und Kinokultur für ländliche und strukturschwache Räume spielt.</p> 2019-03-05T00:00:00+00:00 ##submission.copyrightStatement## https://journals.qucosa.de/ejournals/zfm/article/view/2019-10-schaefer „Das Kino heißt jetzt Tengelmann“. Kino-Nostalgie im Film – Ein Essay 2019-09-12T10:26:25+00:00 Horst Schäfer Horst.Schaefer1@gmx.de <p>Neben seinem Gebrauchswert als Ware impliziert das Medium Film künstlerische und kulturelle Aspekte. Das trifft gleichermaßen für das Kino zu; es ist seit seinen Anfängen Teil der Filmkultur. In un­zäh­ligen Filmen werden die Geschichte und Gegenwart des Kinos selbst zum Sujet: als Schauplatz des Geschehens im Genre­filmen von der Love-Story bis hin zum Thriller. Oft sind es kino­nostal­gische Rückblicke auf die Kindheit oder Jugendzeit in struk­turschwachen Regionen, in denen das Kino der Mittelpunkt des Ortes und ein beliebter Treffpunkt war.</p> 2019-03-05T00:00:00+00:00 ##submission.copyrightStatement## https://journals.qucosa.de/ejournals/zfm/article/view/2019-10-gibtner-weidlich Schule im Kinosaal. Wie Filmpädagogik den Unterricht bereichert 2019-09-12T10:26:25+00:00 Oliver Gibtner-Weidlich oliver@gibtner-weidlich.de <p>Die <em>SchulKinoWochen</em> verlegen den Unterricht bundesweit einmal im Jahr in den Kinosaal und bieten Schulklassen aller Schultypen und Altersstufen die Möglichkeit, zu reduzierten Preisen Unter­richtsthemen mit Kinofilmen zu behandeln. Die angebotenen Filme lassen sich in verschiedenste Unterrichtsfächer und Themenberei­che integrieren. Zu jedem Film liegt pädagogisches Begleitmate­rial vor, das den Lehrkräften vor dem Kinobesuch kostenfrei zur Verfügung steht. Eine Vielzahl von Veranstaltungen wird von Re­ferentinnen und Referenten oder Filmschaffenden begleitet, die direkt auf die Fragen der Schülerinnen und Schüler eingehen. Ziel ist eine bewusste Auseinandersetzung mit Filmen als Kunstform und die Nutzung des außerschulischen Lernortes Kino.</p> 2019-03-05T00:00:00+00:00 ##submission.copyrightStatement##