Elektronisches Publizieren von Konzertmitschnitten an der Hochschule für Musik und Theater München – Institutionelles Repositorium versus Community-Videoportale

Autor/innen

  • Susanne Frintrop Bibliothek der Hochschule für Musik und Theater München

Abstract

Die Hochschule für Musik und Theater München (HMT München) plant, ihre Ton- und Videoaufnahmen einheitlicher und professioneller im Netz zu präsentieren. Dabei kommen grundsätzlich zwei Wege in Betracht: Die Veröffentlichung über kommerzielle Anbieter wie Youtube oder vimeo, oder aber über die Aufnahme in ein institutionelles Repositorium. Ziel ist die „Sichtbarkeit“ der versammelten Digitalisate im Netz, also die Auffindbarkeit durch oft benutzte Suchdiesnte. Die Empfehlung vor dem Hintergrund der sich aktuell entwickelnden Informationsinfrastruktur im bayerischen Bibliotheksverbund lautet, im Falle der zu publizierenden Konzertmitschnitte der Hochschule zunächst zweigleisig zu fahren, d. h. die Objekte gegebenenfalls sowohl auf Vimeo oder Youtube zu veröffentlichen, als auch durch die Bibliothek in das digitale Repositorium der Hochschule, genannt „Digitale Sammlung“, einzupflegen. Dabei ist zu beachten, dass die klingenden oder visuellen Publikationen der Hochschule für ein späteres Forschungsinteresse nach den Kriterien der digitalen Langzeitarchivierung behandelt werden sollten.

Downloads

Veröffentlicht

2016-12-06