Dies ist eine überholte Version, die am 2021-07-15 veröffentlicht wurde. Lesen Sie die aktuellste Version.

Eine geografische Revolution? Die Idee der ‚natürlichen Grenzen‘ und die Krise der territorialen Ordnung um 1800 am Beispiel der Reformbewegung im rheinbündischen Sachsen

Autor/innen

  • Henrik Schwanitz

DOI:

https://doi.org/10.52411/nasg.Bd.91.2020.S.195-223

Schlagworte:

Deutschland, Sachsen, Grenze, Grenzgebiet, Regionale Identität, Geschichte

Veröffentlicht

2021-07-15

Versionen

Ausgabe

Rubrik

Beiträge