Das Hochstift Meißen vor der Reformation

Autor/innen

  • Uwe Ulrich Jäschke
  • Matthias Donath

DOI:

https://doi.org/10.52410/shb.Bd.64.2018.H.4.S.400-403

Schlagworte:

Hochstift Meißen, Geschichte 1500

Literaturhinweise

Karlheinz Blaschke/Uwe Ulrich Jäschke: Kursächsischer Ämteratlas 1790. Chemnitz 2009.

Joachim Huth: Der Besitz des Hochstifts Meißen. In: Franz Lau (Hrsg.): Das Hochstift Meißen. Aufsätze zur sächsischen Kirchengeschichte. Berlin 1973, S. 77-98.

André Thieme: Herrschaft und Amt Stolpen in der Hand der Bischöfe von Meißen. In: Monumenta Misnensia. Jahrbuch für Dom und Albrechtsburg zu Meißen 6 (2003/2004), S. 114-127.

Matthias Donath: Wappen und Siegel des Hochstifts Meißen. In: Monumenta Misnensia. Jahrbuch für Dom und Albrechtsburg zu Meißen 13 (2017/2018), S. 4-17.

Enno Bünz (Hrsg.): Ostsiedlung und Landesausbau in Sachsen. Die Kührener Urkunde von 1154 und ihr historisches Umfeld. Leipzig 2008.

Lars-Arne Dannenberg: Mit Schwert und Krummstab. Beobachtungen zum bischöflich-meißnischen Landesausbau in der Oberlausitz unter Bischof Bruno von Porstendorf (1209/10-1228). In: Lars-Arne Dannenberg/Dietrich Scholze (Hrsg.): Stätten und Stationen religiösen Wirkens. Bautzen 2009, S. 57-110.

Matthias Donath/Lars-Arne Dannenberg/Alexander Wieckowski: Bischof Johann VI. von Meißen (1444-1518) und die Familie von Salhausen in Sachsen und Böhmen. In: Sächsische Heimatblätter 64 (2018), Heft 2, S. 123-142. https://doi.org/10.52410/shb.Bd.64.2018.H.2.S.123-142

Matthias Donath: Zur Verwaltungsgeschichte der Lommatzscher Pflege. In: Sächsische Heimatblätter 63 (2017), S. 311-318. https://doi.org/10.52410/shb.Bd.63.2017.H.4.S.311-318

##submission.downloads##

Veröffentlicht

2018-10-01

Am häufigsten gelesenen Artikel dieser/dieses Autor/in

1 2 3 4 5 6 7 > >>